Die 9 Grundregeln

Plötzlich Schwanger? Herzlichen Glückwunsch! Hier kommen die 9 Grundregeln* für dein Training:

  1. Verringere die Intensität deiner Workouts. Geh auf gar keinen Fall mehr „all out“
  2. Ab sofort ist kein WOD mehr FOR TIME!
  3. Limitiere deine Gewichte bei den Langhantel- und O-Lifts. Am besten setzt du dir eine obere Grenze, die deutlich unter deinem PR liegt, idealerweise 35-50% weniger.
  4. Verringere die Gewichte in allen Übungen um 35%-50%!
  5. Keine 1RM’s, 3RM’s oder 5RM’s!
  6. Keine PRs!
  7. Keine GHD Sit-ups!
  8. Sprechtest (für Metcons): Wenn du willst, kannst du dich während des WODs jederzeit ohne Schnappatmung unterhalten. Dieser Test wird gerne „nicht so genau“ genommen, er ist jedoch essenziell, denn dein Baby ist auf eine ungestörte Blutversorgung sowie Sauerstoffsättigung angewiesen!
  9. Energietest: Nach dem WOD erholst und regenerierst du dich meist innerhalb der ersten fünf Minuten. Du hast Energie und bist nicht fix und fertig. Dieser Test ist die Kontrolle zum Sprechtest.

*ab dem ersten Tag der Schwangerschaft

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s